You and Me – Ein Jugendfilmprojekt

You and Me - Stärkung der Landjugend

Ein Jugendfilmprojekt für eine neue europäische Erzählung


Unser Jugendfilmprojekt brachte 9 Jugendliche zusammen, die in den ländlichen Gebieten Spaniens, Griechenlands und Deutschlands aufgewachsen sind. Sie schnappten sich eine Kamera und erzählten ihre eigenen Geschichten jenseits der Medienwirbel und Stereotypen, die in den letzten Jahren die Mainstream-Erzählung in der Europäischen Union dominiert haben. Nach der Teilnahme an einem Filmtraining reisten sie im September und Oktober 2016 als transnationale Gruppen durch die ländlichen Gebiete von Brandenburg (Deutschland), Lesbos (Griechenland) und Aragón (Spanien), wo sie andere Jugendliche über ihr Leben in den ländlichen Gebieten, ihre Träume und alltäglichen Herausforderungen interviewten. Sie produzierten den Dokumentarfilm Ruralink:

In der EU leben 75% der Bevölkerung in städtischen Gebieten, während 80% des Territoriums als ländlich eingestuft wird. Ländliche Gebiete in ganz Europa werden häufig mit Abgelegenheit, Bevölkerungsrückgang, Mangel an Bildung, Infrastruktur und Dienstleistungen in Verbindung gebracht und laufen daher Gefahr, marginalisiert und sozial ausgegrenzt zu werden. Der Dokumentarfilm Ruralink zeigt sechs Geschichten von Jugendlichen auf dem Land aus Brandenburg (Deutschland), Aragón (Spanien) und Lesbos (Griechenland) jenseits von Stereotypen und Mainstream-Erzählungen. Er bietet einen neuen Blick auf das ländliche Europa und zeigt dynamische junge Menschen, die sich für die Wiederbelebung ihrer lokalen Communities und Regionen einsetzen.

Der Dokumentarfilm wurde von Jugend für Europa im Rahmen des transnationalen Projekts "You&Me - Ein Jugendfilmprojekt für eine neue europäische Erzählung" unterstützt. Das im April 2016 gestartete Projekt brachte 9 junge Menschen aus ländlichen Gebieten in Attika, Lesbos (Griechenland), Aragón (Spanien) und Brandenburg (Deutschland) zusammen. Nach einem intensiven Filmtraining wurden sie in drei transnationale Filmteams aufgeteilt und schnappten sich ihre Kameras, um Geschichten von Jugendlichen aus ländlichen Gebieten in ihren Regionen zu erzählen.

Weitere Informationen finden Sie auf dem Projekt-Blog: https://youmefilmproject.wordpress.com/

Regie, Kamera und Schnitt: Ruth-Maria Thomas, Elisabeth Wank, Jesus Lozano Lombarte, Laura Martinez Pallas, Anabel Roda Cerda, Emre Jon Brooks, Panagiotis Kypriotis

Medientrainerin / Künstlerische Leitung:
Séverine Lenglet

Produktion: Citizens For Europe, Fondo Natural, Bridging Europe

Koordinatoren des Projekts: Chiara Zannoni (Citizens For Europe), Jorge Gracia Lopez (Fondo Natural), Eleni Kostantopoulou (Bridging Europe).

Der Inhalt dieser Dokumentation gibt nicht die offizielle Meinung der Europäischen Union wieder. Die Verantwortung für die darin zum Ausdruck gebrachten Informationen und Ansichten liegt vollständig bei den Autoren


Gefördert von

Partnerorganisationen



ANDERE PROJEKTE

April 28, 2021
Screenshot Online Kick Off 1 DIYW

Demokratische Innovationen in der Jugendarbeit

Demokratische Innovationen in der Jugendarbeit

Förderung des Engagements und der Beteiligung von Jugendlichen am demokratischen Leben

Während verschiedene Innovationen zur Demokratisierung zeitgenössischer Demokratien auf verschiedenen Ebenen der Entscheidungsfindung erdacht, entworfen, erprobt und sogar institutionalisiert wurden, spielen diese demokratischen Innovationen in der Jugendarbeit und der non-formalen Bildung bis heute keine Rolle. Das Projekt DIYW (Democratic Innovations in Youth Work) zielt darauf ab, das Problem der Demokratieverdrossenheit anzugehen, indem es didaktische Materialien entwickelt, die Jugendarbeiter:innen und Trainer:innen in der demokratischen Bildung sowie Lehrer:innen an Schulen dabei unterstützen, jungen Menschen das Thema “Demokratische Innovationen” mit Hilfe von Methoden der nicht-formalen Bildung näher zu bringen.
September 10, 2018
Group photo Activists and Partners European Democracy Network

EUROPEAN DEMOCRACY NETWORK

European Democracy Network

Freiheit, Demokratie und Grundrechte verteidigen!

Demokratie und die ihr zugrundeliegenden Grundrechte sind in Europa auf dem Rückzug. In den letzten Jahren übernahmen immer mehr rechtspopulistische Parteien und ihre Führungen in Europa die Regierungen und bauten den demokratischen Rechtsstaat ab, auch in den sogenannten „gefestigten“ Demokratien. Diese schränken immer mehr die Freiheit der Menschen, die in Europa leben, ein und dies bringt die europäische Einigung ins Wanken. Unsere Partnerschaft rund um EDN unterstützt, stärkt und verbindet Aktivist*innen, die sich gegen die Erosion der Demokratie, den Aufstieg des Nationalismus und der weißen Vorherrschaft sowie die Schrumpfung der bürgerlichen Räume einsetzen.
September 9, 2018

Aktionsfonds ViRaL

Aktionsfonds ViRaL

Vielfalt stärken, Rassismus bekämpfen, Lokal engagieren

Durch Regranting fördern wir in ganz Deutschland Menschen, die Rassismus vor Ort entgegentreten und sich für die Anerkennung von Vielfalt einsetzen. ViRaL versucht, mit antirassistischen Narrativen Menschen zu erreichen, die sich noch nicht mit dem Thema auseinandergesetzt haben, sowie Ressourcen und Unterstützung für diejenigen bereitzustellen, die von Rassismus und Ausgrenzung betroffen sind. Wir stellen den ausgewählten Projekten Ministipendien, maßgeschneiderte Schulungen und die erforderlichen Instrumente zur Verfügung und teilen mit ihnen unser Netzwerk und unsere Infrastruktur.
September 8, 2018
CHIEF Feature Image

Internationales Projekt CHIEF

CHIEF - Auf dem Weg zu einer inklusiveren kulturellen Bildung

Gestaltung Multi-Stakeholder-Partnerschaften, um Veränderungen anzustoßen

Das europäische CHIEF-Projekt baut einen Dialog zwischen jungen Menschen, Forscher*innen, Bildungsfachleuten, politischen Entscheidungsträger*innen, Community Leaders und Aktivist*innen der Zivilgesellschaft auf, um eine Zukunft Europas zu ermöglichen, die auf inklusiveren Vorstellungen von kulturellem Erbe und kultureller Identität beruht. Citizens For Europe begleitete methodisch Multi-Stakeholder-Prozesse und eine Reihe von Workshops, um ein nachhaltiges Umfeld für den Dialog zwischen diesen Akteuren zu schaffen und wirksame politische Empfehlungen auf lokaler und europäischer Ebene zu entwickeln.
September 1, 2018

WAHLRECHT FÜR ALLE

Wahlrecht für Alle

Wir fordern das Wahlrecht jenseits der Staatsbürgerschaft!

In Berlin sind mehr als 700.000 Einwohner*innen bei der Wahl vom Abgeordnetenhaus und bei Volksentscheiden ausgeschlossen, nur weil das Berliner Wahlrecht an die Staatsangehörigkeit geknüpft ist. Das Berliner Bündnis „Wahlrecht für Alle“ macht seit 2011 auf diese Ungerechtigkeit aufmerksam und setzt sich für die politische Teilhabe aller Berliner*innen jenseits der Staatsbürgerschaft ein. Deshalb fordern wir das regionale und nationale Wahlrecht für EU-Bürger*innen und Drittstaatsangehörige* sowie das lokale und kommunale Wahlrecht für Drittstaatsangehörige.
August 31, 2018

Theaterprojekt NiCeR

NiCeR - Empowering local and newcomer youth

Using theater to strengthen youth participation in local life

Von Dezember 2015 bis November 2017 nutzte das zweijährige NiCeR-Projekt das Theater und die Kraft des Geschichtenerzählens. In Berlin kamen 30 junge Menschen aus Berlin, dem Kosovo, Syrien und Afghanistan zusammen, kreierten und spielten das Musical What the Volk?! basierend auf Identität, Zugehörigkeit, Migration und der Kraft der Sprache. Dasselbe Projekt wurde auch in 6 europäischen Partnerstädten repliziert: Rom, Brüssel, Sevilla, Timisoara, Liverpool, Nikosia. In Berlin arbeitete Citizens For Europe gUG mit dem Theater X zusammen, einem selbstorganisierten Community-Theater.
August 30, 2018

You and Me – Ein Jugendfilmprojekt

You and Me - Stärkung der Landjugend

Ein Jugendfilmprojekt für eine neue europäische Erzählung

Das Jugendfilmprojekt You and Me brachte 9 Jugendliche zusammen, die in den ländlichen Gebieten Spaniens, Griechenlands und Deutschlands aufgewachsen sind. Sie schnappten sich eine Kamera und erzählten ihre eigenen Geschichten jenseits der Medienwirbel und Stereotypen, die in den letzten Jahren die Mainstream-Erzählung in der Europäischen Union dominiert haben. Nach der Teilnahme an einem Filmtraining reisten siedurch die ländlichen Gebiete von Brandenburg (Deutschland), Lesbos (Griechenland) und Aragón (Spanien), wo sie andere Jugendliche über ihr Leben in den ländlichen Gebieten, ihre Träume und alltäglichen Herausforderungen interviewten.